Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

WM-Quali in Südamerika Brasilien weiterhin makellos – Argentinien schlägt Venezuela

Brasilien hat seine tadellose Bilanz in der Südamerika-Qualifikation für die Fussball-WM 2022 gewahrt.

Ribeiro
Legende: Himmlischer Jubel Everton Ribeiro (2.v.r.). Keystone

Auch ohne 9 Nationalspieler aus der englischen Premier League siegte der Rekordweltmeister am Donnerstag 1:0 in Chile. Der eingewechselte Everton Ribeiro nutzte in der 64. Minute einen Abpraller nach einer verpassten Chance von Superstar Neymar.

Der Ex-Sion-Spieler Matheus Cunha kam als Einwechselspieler zu seinem Debüt in der Nationalmannschaft. Nach dem 7. Sieg im 7. Spiel führt Brasilien in der Tabelle der Südamerika-Qualifikation mit 21 Punkten klar vor Argentinien (15), Ecuador (12) und Uruguay (9).

Argentinien kommt erst in Überzahl in Fahrt

Argentinien siegte in Venezuela 3:1. In Caracas münzte Lautaro Martinez (45.+2.) die Überlegenheit kurz vor dem Ende der ersten Halbzeit auch in ein Tor um. Venezuelas Luis Adrián Martínez wurde zuvor wegen eines harten Einsteigens gegen Superstar Lionel Messi vom Platz gestellt (32.).

Joaquin Correa (71.) und Angel Correa (74.) erhöhten auf 3:0, Yeferson Soteldo (90.+4.) verkürzte. Im Gegensatz zu Brasilien konnte Argentinien auf seine vier Spieler aus der Premier League bauen.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen