Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

News aus der Leichtathletik Naser für 2 Jahre gesperrt

Salwa Eid Naser.
Legende: Muss auf die Sommerspiele in Tokio verzichten Salwa Eid Naser. imago images

400 m: Naser wegen Sperre nicht an Olympia

Salwa Eid Naser (23) aus Bahrain ist wegen Verstössen gegen die Anti-Doping-Regularien für 2 Jahre gesperrt worden. Damit wird die 400-m-Weltmeisterin die Olympischen Spiele in Tokio (23. Juli bis 8. August) verpassen. Das teilte der Internationale Sportgerichtshof TAS am Mittwoch nach Abschluss des Berufungsverfahrens mit.

Stabhochsprung: Alberto überzeugt in Polen

Der Schweizer Stabhochspringer Dominik Alberto stellte beim internationalen Meeting im polnischen Bydgoszcz mit 5,65 m zum vierten Mal in dieser Saison eine persönliche Bestleistung auf und belegte Platz 5. Zum Schweizer Rekord von Felix Böhni aus dem Jahr 1983 fehlen dem 29-jährigen Zürcher noch 6 Zentimeter.

400 m: Mboma mit Ausrufezeichen

Die 18-jährige Christine Mboma hat beim selben Meeting in Bydgoszcz für einen Paukenschlag gesorgt: Mit der siebtbesten Zeit einer Frau über 400 m in der Geschichte schwang sich die Namibierin zur Topfavoritin für Olympia in Tokio über die Stadionrunde auf. In 48,54 Sekunden pulverisierte sie die bisherige Weltjahresbestzeit um 0,54 Sekunden.

Video
Mboma läuft die Konkurrenz in Bydgoszcz in Grund und Boden
Aus Sport-Clip vom 01.07.2021.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen