Atlanta verliert Viertelfinal-Auftakt

Die Atlanta Hawks sind mit einer Auswärtsniederlage in die NBA-Playoff-Viertelfinals gestartet. Das Team von Thabo Sefolosha verlor das Auftaktspiel bei den Cleveland Cavaliers 93:104.

Basketballer. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Zu stark Auch Thabo Sefolosha (links) konnte LeBron James nicht in Schach halten. Keystone

Atlanta machte die Partie nach einem zwischenzeitlichen 18-Punkte-Rückstand im Schlussviertel nochmals spannend. Sieben Minuten vor dem Ende gingen die Hawks erstmals in Führung (80:79).

Letztlich vergaben die Gäste in den entscheidenden Momenten jedoch zu viele Würfe und leisteten sich zudem unnötige Ballverluste, so dass die Auftaktniederlage gegen die Nummer 1 im Osten nach der Qualifikation nicht mehr abgewendet werden konnte.

Sefolosha verhalten

Bei Cleveland spielte LeBron James gross auf. Der Superstar verbuchte 25 Punkte, 9 Assists und 7 Rebounds. Bei Atlanta war der Deutsche Dennis Schröder mit 27 Punkten erfolgreichster Werfer.

Der Waadtländer Thabo Sefolosha wurde während 11:22 Minuten eingesetzt und versenkte einen von drei Zwei-Punkte-Würfen. Der Defensivspezialist verbuchte zudem einen Rebound.

2. Partie erneut in Cleveland

Das zweite Spiel im Kampf um den Einzug in die NBA-Finals in der Eastern Conference findet in der Nacht auf Donnerstag erneut in Cleveland statt. Im Vorjahr war Atlanta dem späteren Finalisten in der Halbfinal-Serie glatt mit 0:4 unterlegen.

Sendebezug: Radio SRF 3, 03.05.2016, 07:30 Uhr