Zum Inhalt springen
Inhalt

Basketball Cavaliers zu stark für Capelas Rockets

Die Houston Rockets mit Clint Capela haben gegen Titelverteidiger Cleveland eine 120:128-Niederlage erlitten. Für die Differenz sorgten die Cavaliers aber erst in den Schlussminuten.

LeBron James (r.) lässt Trevor Ariza ins Leere laufen.
Legende: Einer der ganz Grossen LeBron James (r.) lässt Trevor Ariza ins Leere laufen. Keystone

Lange Zeit gestaltete sich die Partie zwischen Cleveland und Houston ausgeglichen. In den ersten beiden Vierteln hatten beide Teams zwischenzeitlich mit 9 Punkten Vorsprung geführt. Acht Minuten vor der Schlusssirene war der Spielstand letztmals ausgeglichen (92:92).

Danach zogen die Cavaliers rund um Superstar LeBron James entscheidend davon. Bester Werfer beim Heimteam war aber nicht James, sondern Kyrie Irving mit 32 Punkten.

Capela von Beginn weg

Der Genfer Clint Capela stand bei Houston in der Startformation und verbrachte rund 19 Minuten auf dem Parkett. Dabei verbuchte er 8 Punkte und 4 Rebounds, was seinem bisherigen Saisonschnitt entspricht. Am Dienstag war bekannt geworden, dass Houston die Option für eine vierte Saison (bis 2018) mit dem Schweizer gezogen hat.

Herausragender Akteur auf Seiten der Rockets war James Harden, der mit 41 Zählern für mehr als einen Drittel der Gäste-Punkte verantwortlich war.