Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Clint Capela.
Legende: Mit Zug zum Korb Clint Capela. Getty Images
Inhalt

Houston kommt in Fahrt Capela gewinnt Duell mit Sefolosha

Die Houston Rockets gewinnen gegen die Utah Jazz auch dank 14 Rebounds von Clint Capela 102:97.

Hatte beim letzten Aufeinandertreffen noch Sefolosha die Oberhand behalten, so ging das Schweizer Duell in der NBA diesmal an Capela. Der Genfer stand für das Heimteam aus Houston 35 Minuten auf dem Parkett und verbuchte zudem noch je 5 Punkte und Blocks sowie 3 Steals. Sefolosha kam bei Utah nur während 8 Minuten zum Einsatz und erzielte dabei 4 Rebounds.

Überragender Spieler der Partie war James Harden, der mit 47 Punkten die Rockets zum Sieg führte. Utah verbleibt auf der vorletzten Position der Western Conference. Die Rockets weisen dank dem 4. Sieg in Folge hingegen in dieser Saison erstmals eine positive Bilanz auf.

Curry und Durant in neuen Sphären

Beim 110:93-Sieg von Golden State gegen Memphis gelangen Superstar Stephen Curry 20 Punkte. Der 30-Jährige gehört damit neu einem illustren Warriors-Quintett an: Nach Wilt Chamberlain, Rick Barry, Paul Arizin und Chris Mullin hat Curry die 15'000-Punkte-Marke in der Regular Season erreicht.

Kevin Durant (23 Punkte) verdrängte seinerseits Larry Bird (21'791) in der ewigen NBA-Skorerliste von Rang 33.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von mario hellberg (fusci)
    Capela mit einem Rabenschwarzen Abend was die Punkte angeht. Utah machte konsequent die Passwege von Harden zu Capela zu. Harden hat dann im 3.ten Viertel zugelegt und das Ding heimgeschaukelt. Capela noch mit 14 Rebounds. Alleine seine Präsenz macht halt auch viel aus und gibt Harden Raum zum Punkten.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen