Zum Inhalt springen
Inhalt

Basketball Houston siegt nach fulminanter Aufholjagd

Die Houston Rockets haben auch den zweiten «Matchball» der L.A. Clippers abgewehrt - und dies auf besonders spektakuläre Weise. Das Team des Schweizers Clint Capela lag in Spiel 6 des Halbfinals der Western Conference mit 19 Punkten im Hintertreffen, drehte die Partie aber noch.

Capela hängt am Korb, der Ball ist durch diesen gefallen, mehrere Spieler schauen zu.
Legende: Ein wuchtiger Dunk Capela versorgt den Ball per «Alley Oop» im Korb. Reuters

89:70 zeigte die Tafel im Staples Center von Los Angeles kurz vor Ende des dritten Viertels an. Das Out der Rockets, welche die Serie gegen die L.A. Clippers am Dienstag auch dank einem überragenden Clint Capela auf 2:3 verkürzt hatten, schien besiegelt.

Es folge eine fulminante Aufholjagd des Heimteams. Die Rockets entschieden das letzte Viertel mit 40:15 Punkten für sich und gewannen die Partie mit 119:107. Nicht weniger als sechs Spieler liessen sich mehr als 10 Punkte notieren, bester Werfer war James Harden mit 23 Punkten.

Capela gelingt «Alley Oop»

«Nur» auf zwei Zähler bei gut vier Einsatzminuten kam Capela. Dafür hatte es sein Korb in sich: Kurz vor Spielhälfte gelang ihm ein «Alley Oop»: Der Schweizer nahm das Zuspiel von Josh Smith im Flug entgegen und brachte den Ball direkt im Korb unter.

Die Entscheidung um den Einzug in den Final der Western Conference fällt am Sonntag in Houston.