Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

World Tour Finalturnier Schweizer Beachvolleyballerinnen verpassen K.o.-Phase

Anouk Vergé-Dépré/Joana Heidrich und Nina Betschart/Tanja Hüberli scheiden am World Tour Final in Cagliari in der Gruppenphase aus.

Tanja Hüberli und Nina Betschart
Legende: Scheitern in Cagliari Tanja Hüberli und Nina Betschart (Archiv-Bild). Keystone

Zwar gelang Betschart/Hüberli am Saisonschluss-Event mit zwei Siegen ein optimaler Start, nach der Niederlage am Donnerstag gegen die amerikanischen Olympiasiegerinnen April Ross/Alex Klineman mussten sich die Zentralschweizerinnen am Freitag aber auch den Russinnen Nadeschda Makrogusowa/Swetlana Cholomina (mit 17:21, 25:27) geschlagen geben.

Während diese als Gruppensiegerinnen direkt in die Halbfinals einzogen, verpassten Betschart/Hüberli in der Gruppe A den Sprung unter die Top 3 und damit die Viertelfinal-Qualifikation. Die Schweizerinnen wiesen zwar gleich viele Siege wie Ross/Klineman und das deutsche Duo Julia Sude/Karla Borger aus, aber das schlechteste Satzverhältnis.

Vergé-Dépré/Heidrich mit 3. Niederlage

Für Vergé-Dépré/Heidrich erwiesen sich die Weltmeisterinnen Sarah Pavan/Melissa Humana-Paredes als zu grosse Hürde. Die Bernerin und die Zürcherin unterlagen den Kanadierinnen 15:21, 11:21 und schieden nach der dritten Niederlage im vierten Gruppenspiel ebenso aus.

Video
Bei Hüberli/Betschart: Unfreiwillige Komik durch Untertitelung
Aus Sport-Clip vom 06.10.2021.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen