Zum Inhalt springen
Inhalt

Beachvolleyball Zumkehr: «Das Ende war ein riesiges Privileg»

Nadine Zumkehr hat nach einer der besten Saisons überhaupt den Rücktritt vom Beachvolleyball erklärt. Im Interview sprach die 31-Jährige über ihre weiteren Pläne und ihre unsportliche Seite.

Legende: Video Interview Nadine Zumkehr abspielen. Laufzeit 02:03 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 08.11.2016.

Mitte September hat sich Nadine Zumkehr nach 11 Jahren vom Beachvolley-Zirkus verabschiedet. Mit Partnerin Joana Heidrich, mit der sie seit 2013 zusammenspielte, erlebte die Berner Oberländerin eine der erfolgreichsten Saisons ihrer Karriere.

Bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro belegte das Duo Rang 5. Daneben holten Heidrich/Zumkehr beim Saisonfinale in Toronto Silber, gewannen das World-Tour-Turnier in Sotschi und wurden beim Major in Klagenfurt Zweite.

Im Rahmen des Super10Kampf im Zürcher Hallenstadion gab die 31-Jährige im Interview Auskunft zu folgenden Themen:

  • Ihr Leben als Sportpensionärin: «Ich geniesse es sehr, Zeit für andere Dinge zu haben.»
  • Die Erinnerungen an Rio und Toronto: «Diese Bilder als Abschluss im Herz und im Kopf zu haben, ist ein riesiges Privileg.»
  • Ihre kurz- und mittelfristigen Pläne: «Ich bin ausgebildete Primarlehrerin und werde anfangen, Stellvertretungen zu geben – wenn mich jemand nimmt (lacht)

Was Zumkehr künftig machen will und wie oft sie derzeit Sport macht, erfahren Sie im Interview.

Sendebezug: SRF 1, Super10Kampf, 6.11.2016, 20:05 Uhr