Zumkehr/Heidrich beenden Schweizer Durststrecke

Erstmals seit über drei Jahren hat wieder ein Schweizer Beachvolleyball-Duo einen World-Tour-Event gewonnen. Nadine Zumkehr und Joana Heidrich setzten sich in Xiamen (China) im Final gegen das argentinische Paar Ana Gallay/Georgina Klug durch.

Schweizer Turniersieg Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Schweizer Turniersieg Joana Heidrich und Nadine Zumkehr gewinnen den World-Tour-Event in Xiamen. EQ Images

Die an Nummer 7 gesetzten Heidrich/Zumkehr siegten gegen die zwei Positionen schlechter klassierten Gallay/Klug in 40 Minuten mit 21:18, 21:17. Es ist der erste Schweizer Turniersieg auf der World Tour seit dem Triumph von Zumkehr an der Seite von Simone Kuhn 2012 in Rom. Zumkehr feierte ihren insgesamt 3. Erfolg, Heidrich stand erstmals zuoberst auf dem Treppchen.

Im rein schweizerischen Halbfinal hatten sich Zumkehr/Heidrich mit 21:16, 21:15 gegen Isabelle Forrer/Anouk Vergé-Dépré durchgesetzt. Forrer/Vergé-Dépré bezwangen ihrerseits im Spiel um Platz 3 die höher eingestuften Deutschen Katrin Holtwick/Ilka Semmler mit 21:14 und 24:22 .

Auf dem Weg nach Rio

Beide Schweizer Duos holten damit wichtige Punkte, um ihre Position im Olympia-Ranking zu stärken. Vom Weltverband wurden Heidrich/Zumkehr zuletzt auf dem 13. Olympia-Rang geführt, Forrer/Vergé-Dépré auf Platz 15.