Björndalen hängt noch zwei Jahre an

Ole Einar Björndalen hat auch mit 40 Jahren noch nicht genug vom Biathlon. Der Norweger will noch mindestens bis zu den Weltmeisterschaften 2016 in seiner Heimat weitermachen.

Björndalen, hier bei seinem Olympia-Rennen mit der norwegischen Biathlon-Staffel in Sotschi, will mehr. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Noch immer erfolgshungrig Björndalen, hier bei seinem Olympia-Rennen mit der norwegischen Biathlon-Staffel in Sotschi, will mehr. Keystone

Einer der erfolgreichsten Wintersport-Athleten bereichert die Biathlon-Szene auch künftig. Ole Einar Björndalen, der in Sotschi seine 12. und 13. olympische Medaille gewann und damit zum erfolgreichsten Teilnehmer aller Zeiten an Winterspielen wurde, will noch bis 2016 Spitzensport betreiben.

Hohes Sportleralter - grosse Ziele

Wie Björndalen der norwegischen Zeitung «VG» verriet, sei ein weiterer Titel 2016 bei der Heim-WM in Oslo sein nächstes Ziel. «Ich kann jetzt nicht aufhören». Zu seinen 19 (!) WM-Titeln könnten also noch weitere dazu kommen.

Video «Biathlon: Sprint der Männer über 10 km» abspielen

Björndalen holt Olympia-Gold im 10km Sprint von Sotschi

4:44 min, aus sotschi aktuell vom 8.2.2014