Zum Inhalt springen

Bob Amrhein fällt bis zu den Olympischen Spielen aus

Anschieber Thomas Amrhein muss nach dem Sturz des Schweizer Viererbobs in Altenberg bis Olympia pausieren. Sein Start dort ist noch ungewiss.

Legende: Video Böser Sturz des Peter-Vierers in Altenberg abspielen. Laufzeit 1:24 Minuten.
Vom 07.01.2018.

Der Schweizer Viererbob um Steuermann Rico Peter war am Sonntag in Altenberg schwer gestürzt. Thomas Amrhein zog sich dabei einen Schlüsselbeinbruch zu. Dieser zwingt ihn nun zu einer längeren Pause. Bis zu den Olympischen Spielen wird der Anschieber keine Rennen mehr bestreiten können.

Ob er in Pyeongchang zum Einsatz kommen wird, ist noch fraglich. Das erklärte Thomas Lamparter, Sportchef beim Schweizerischen Bobverband.

Peters Start in St. Moritz fraglich

Pilot Rico Peter hat sich neben einer Knie- auch eine Daumenverletzung zugezogen und wurde bereits operiert. Ob er beim Weltcup in St. Moritz am kommenden Wochenende starten kann, ist noch ungewiss. Nach den Trainings soll eine Entscheidung fallen.