Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Bitteres Comeback des Boxers Holyfield in Hollywood empfindlich geschlagen

Unter den Augen von Donald Trump verlor Evander Holyfield den Kampf gegen Vitor Belfort in Florida durch technischen K.o.

Evander Holyfield
Legende: Konnte nicht an alte Erfolge anknüpfen Evander Holyfield. Keystone

Der frühere Schwergewichtsweltmeister Evander Holyfield hat eine bittere Rückkehr in den Box-Ring erlebt. Im Alter von 58 Jahren verlor der Amerikaner am Samstagabend (Ortszeit) in Hollywood im US-Bundesstaat Florida gegen den früheren Mixed-Martial-Arts-Kämpfer Vitor Belfort durch technischen K.o.

Der Ringrichter stoppte den Kampf kurz vor Ende der ersten Runde. Holyfield war gegen den 44-jährigen Brasilianer in seinem ersten Kampf seit 2011 komplett chancenlos.

Holyfield kurzfristig eingesprungen

Der Kampf am 20. Jahrestag der Terror-Anschläge vom 11. September hatte auch Aufmerksamkeit erregt, weil der ehemalige US-Präsident Donald Trump zusammen mit seinem Sohn Donald Trump Jr. als Kommentator engagiert war.

Holyfield war kurzfristig als Ersatz für den mit dem Coronavirus infizierten Oscar de la Hoya eingesprungen. Wegen des hohen Alters und der langen Pause Holyfields hatte die Boxaufsicht in Kalifornien eine Genehmigung verweigert, der Kampf fand deshalb in Florida statt.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Stefan Gisler  (GiJaBra)
    Über Sinn ind Unsinn muss man hier nicht diskutieren, ein 58jähriger boxt wieder...und Leute bezahlen für diesen Unsinn auch noch.