Klitschko verteidigt Weltmeistertitel

Wladimir Klitschko hat gegen Alexander Powetkin seinen Weltmeistertitel im Schwergewicht verteidigt. Der 37-jährige Ukrainer kam beim Kampf in Moskau nie ins Wanken und gewann gegen seinen russischen Herausforderer deutlich nach Punkten.

Wladimir Klitschko hat seine Titel der Weltverbände WBA, IBF und WBO erfolgreich verteidigt. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Überlegener Favorit Wladimir Klitschko hat seine Titel der Weltverbände WBA, IBF und WBO erfolgreich verteidigt. Keystone

Wladimir Klitschko bleibt Weltmeister im Schwergewicht. Der 37-jährige Ukrainer besiegte in Moskau seinen Herausforderer Alexander Powetkin deutlich nach Punkten und verteidigte damit seine Titel der Weltverbände WBA, IBF und WBO erfolgreich.

Klitschko, der bereits zum 24. Mal bei einem WM-Fight im Ring stand, feierte gleichzeitig seinen 61. Sieg im 64. Profikampf. Der Russe Powetkin, Olympiasieger von 2004, musste im 27. Profikampf die erste Niederlage hinnehmen.

Rekordbörse aufpoliert

Klitschko hatte für den Kampf vor 14'000 Zuschauern in der Olympiahalle der russischen Hauptstadt eine persönliche Rekordbörse in Höhe von 12,88 Millionen Euro eingestrichen. Der drei Jahre jüngere Powetkin kassierte im bedeutendsten Kampf seiner Karriere 4,31 Millionen Euro.