Zum Inhalt springen
Inhalt

Boxen «Politiker» Pacquiao holt sich den WM-Titel zurück

Der philippinische Box-Star Manny Pacquiao hat bei seinem Comeback den WM-Titel des WBO-Verbandes zurückerobert. Der 37-Jährige setzte sich in Las Vegas gegen den Amerikaner Jessie Vargas einstimmig nach Punkten durch.

Pacquiao (rechts) bei seinem Comeback gegen Jessie Vargas.
Legende: «Manny is back» Pacquiao (rechts) bei seinem Comeback gegen Jessie Vargas. Reuters

Pacquiao hatte seine Laufbahn im vergangenen April eigentlich für beendet erklärt und war in die Politik in seiner philippinischen Heimat eingestiegen. Bei seinem Comeback zeigte der 37-Jährige aber schnell, dass er nichts verlernt hat.

Pacquiao schickte seinen 10 Jahre jüngeren Gegner schon in der 2. Runde auf die Bretter. Auch wenn Vargas den Kampf danach fortsetzte, blieb er nach Punkten chancenlos.

Revanche gegen Mayweather?

Nach der erfolgreichen Rückkehr wird nun gar mit der Wiederholung des «Jahrhundert-Kampfes» gegen Floyd Mayweather geliebäugelt. Schon vor dem Comeback gegen Vargas hatte Pacquiao in den vergangenen Monaten ein erneutes Duell in Aussicht gestellt: «Wenn die Fans es wollen und er es will, dann bin ich offen dafür!»

Der 39-jährige Mayweather, der 2015 nach seinem Sieg über Pacquiao ebenfalls zurückgetreten war, verfolgte den Kampf am Samstag als Zuschauer im Stadion.