Zum Inhalt springen

Boxen Wenn «Money» austeilt, füllen sich die Kassen

Der «Boxkampf des Jahrhunderts» zwischen Floyd Mayweather und Manny Pacquiao am Samstag wird rund 400 Millionen Dollar generieren. Es ist damit auch in finanzieller Hinsicht ein Duell der Superlative.

Legende: Video Mayweather und Pacquiao vor dem Jahrhundertkampf abspielen. Laufzeit 2:00 Minuten.
Aus Tagesschau am Mittag vom 30.04.2015.

Anton Correia war in seinem Leben schon rund 100 Mal in Las Vegas. Doch als der Inhaber einer weltweit operierenden Ticket-Agentur am Mittwoch in der Wüste von Nevada landete, schien etwas anders als sonst. «Da liegt eine unglaubliche Spannung in der Luft, die kannst du mit einem Messer durchschneiden», so der Kanadier.

«10-mal einfacher, Tickets für WM-Final zu bekommen»

Correia wohnte in seiner 30-jährigen Karriere als Ticket-Händler schon zig Olympischen Spielen, Fussball-Weltmeisterschaften oder Stadion-Gigs der bedeutendsten Bands der Welt bei. «Was hier in Vegas gerade abläuft, ist mit nichts zu vergleichen. Der Super Bowl ist Peanuts dagegen, Tickets für den Final einer Fussball-WM zu bekommen ist 10 Mal einfacher als sich einen Platz für Samstag am Ring zu ergattern.» Von den 16‘800 Tickets kamen gerade einmal 1000 in den öffentlichen Verkauf.

Anton Correia streckt ein Bündel Tickets in die Kamera.
Legende: Anton Correia Ausnahmezustand auch für den Ticket-Händler. zvg

An der diesjährigen Verleihung der Grammys verkaufte Correia 2 Tickets für je 30‘000 Dollar – ein persönlicher Rekord. Die Bestmarke wird nicht lange halten. «Ein Kunde bietet mir gerade 100‘000 Dollar für einen Platz in der 2. Reihe», erzählt Correia am Telefon. «Der Deal ist fast durch, ich muss los.»

99 Dollar für Sofa-Platz

Der Kampf bedeutet für alle Beteiligten Big Business, am meisten werden natürlich die beiden Protagonisten im Ring kassieren. Von 150 Millionen Dollar für Floyd «Money» Mayweather und 100 Millionen für Manny Pacquiao wird ausgegangen. Damit verdient der Filipino in einer Nacht soviel wie ein durchschnittlicher Arbeiter auf den Philippinen in 43'500 Jahren.

74 Millionen davon spielt der Ticketverkauf ein. Der Löwenanteil der Kampfkasse stammt aber aus dem Pay-Per-View. In den USA haben sich die beiden Sender HBO und Showtime darauf geeinigt, den Kampf für 99 Dollar in High Definition (89 Dollar ohne HD) in die Stuben zu liefern.

Sportbars in ganz Nordamerika bieten den Fight ebenfalls gegen ein Entgelt an. So lässt es sich der Schreibende satte 113 kanadische Dollar kosten, um den Jahrhundert-Fight auf einem Grossbildschirm (12 Meter Bildschirmdiagonale) zu verfolgen.

Sendebezug: SRF 1, tagesschau, 30.04.2015 12:45 Uhr

9 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.