Crossfitter Esslinger: «Trainiere nicht für das Aussehen»

Der erfolgreichste Schweizer Crossfitter Lukas Esslinger nimmt im August zum 2. Mal an den Crossfit-Games teil. Als Student hatte er aber keine optimale Vorbereitung.

Video «Esslinger erklärt Crossfit» abspielen

Esslinger erklärt Crossfit

0:26 min, vom 27.6.2017

Anfang August ist es soweit: In Madison, Wisconsin, starten die diesjährigen Crossfit-Games. Hierzulande eine Randsportart, wird der Wettkampf der besten Fitness-Athleten in den USA und andernorts live im TV übertragen.

Mit Lukas Esslinger hat sich auch ein Schweizer für den prestigesträchtigen Event qualifiziert. Im Interview spricht der 24-Jährige über...

…seinen Trainingsaufwand:

  • «Normalerweise mache ich 2 bis 3 Trainings pro Tag.»
  • «In meinem Leben ist alles auf den Sport ausgerichtet: Schlaf, Essen, Alltag.»
Video «Esslinger: «Vielseitigkeit ist wichtig»» abspielen

Esslinger: «Vielseitigkeit ist wichtig»

0:53 min, vom 27.6.2017

…die Crossfit-Games:

  • «Die letzten 4 Wochen hatte ich Uni-Prüfungen und war mehr in der Bibliothek als im Gym.»
  • «Jetzt muss ich aufholen.»

Crossfit in 3 Sätzen

Crossfit ist eine Trainingsmethode und ein Wettkampfsport, die 1980 vom Amerikaner Greg Glassman entwickelt wurde. Die Disziplin beinhaltet Elemente von Gewichtheben, Turnen, Rennen, Klettern, Rudern und erfordern Beweglichkeit, Schnelligkeit aber auch Geschichklichkeit und Koordination. In der Schweiz gibt es rund 100 sogenannte «Crossfit-Boxen», in der auch Amateure trainieren können.
Video «Esslinger: Bibliothek statt Gym» abspielen

Esslinger: Bibliothek statt Gym

0:24 min, vom 28.6.2017

...seine Ernährung:

  • «Es ist nicht so, dass ich meine Makros zähle.»
  • «Ich esse nach Gefühl: Wenn ich Hunger habe, esse ich.»
Video «Esslinger: «Eine Pizza und ein halber Kübel Glacé ist okay»»» abspielen

Esslinger: «Eine Pizza und ein halber Kübel Glacé ist okay»»

0:51 min, vom 27.6.2017

...seinen Körper:

  • «Mein Körper ist da für die Performance. Ich trainiere nicht für das Aussehen.»
  • «Für mich ist wichtig, wie viele Liegestützen ich machen oder wie schnell ich rennen kann.»
Video «Esslinger: «Mein Bizeps-Umfang spielt keine Rolle»» abspielen

Esslinger: «Mein Bizeps-Umfang spielt keine Rolle»

0:30 min, vom 27.6.2017