Auch Schweizer Curler erreichen Playoffs

Einen Tag nach den Frauen haben sich bei der Curling-EM im norwegischen Stavanger auch die Schweizer Männer für die Playoffs qualifiziert. Das Team um Skip Sven Michel besiegte neben Russland auch Dänemark und sicherte sich Rang 2. Für das Frauenteam setzte es indes die erste Niederlage ab.

Sven Michel steht mit seiner Crew erstmals in den Playoffs. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Freude Sven Michel steht mit seiner Crew erstmals in den Playoffs. Reuters/Archiv

Mit dem 6. Sieg im 8. Spiel lösten die Schweizer Männer vom CC Adelboden das Ticket für die Playoffs. Das Team um Skip Sven Michel setzte sich im Nachmittagsspiel gegen Russland klar mit 8:3 durch und konnte bereits eine Partie vor Ende der Vorrunde (Round Robin) das Weiterkommen feiern.

Rang 2 und erste Playoff-Qualifikation

Mit dem Sieg im letzten Vorrundenspiel am Mittwochabend gegen Dänemark (5:4) konnten die Schweizer sogar noch auf den 2. Platz vorstossen. Für Michel und seine Equipe ist es bei den 4. Titelkämpfen die erste Playoff-Qualifikation.

Nach den Frauen um Skip Mirjam Ott erfüllten auch die Männer die letzte Norm von Swiss Olympic für die Selektion für die Winterspiele in Sotschi.

Russinnen weisen Schweizerinnen in die Schranken

Die Schweizerinnen dagegen mussten am Mittwoch erstmals als Verliererinnen vom Eis. Das Ott-Team unterlag Russland mit 4:6.