Zum Inhalt springen
Inhalt

Schwache WM-Zwischenbilanz Niederlagen 4 und 5 für Curlerinnen

Die Frauen des CC Flims um Skip Binia Feltscher verlieren gegen die USA mit 5:7 und gegen Schweden mit 4:5.

Binia Feltscher und ihr Team.
Legende: Müssen sich in den verbleibenden Spielen steigern Binia Feltscher und ihr Team. Keystone

Nach dem schwachen Start ins WM-Turnier im kanadischen North Bay mit 3 Niederlagen bezwangen die Schweizer Curlerinnen nacheinander Japan und Schottland.

Durch ein 5:7 gegen die USA und einem 4:5 gegen Olympiasieger Schweden ist das Team des CC Flims um Skip Binia Feltscher jedoch wieder vom Kurs abgekommen. Mit der Bilanz von 2 Siegen und 5 Niederlagen stehen die Schweizerinnen mit dem Rücken zur Wand.

Hoffnung dank neuem Modus

Doch Grund zur Hoffnung bleibt: Denn hätte sich an früheren Weltmeisterschaften ein Team mit einer solchen Bilanz keine Chancen mehr auf das Weiterkommen ausrechnen können, ist dies nun anders.

Dank dem neuen Modus, bei dem sich die Teams auf den Plätzen 5 und 6 der Vorrunde für die Viertelfinals qualifizieren, sind die zweifachen Weltmeisterinnen noch nicht weg vom Fenster.

Das Zwischenklassement

1. Schweden
7/14
2. Kanada
6/12
3. Südkorea
6/10
4. Russland
6/8
5. Tschechien
7/8
6. Japan
6/6
6. USA
6/6
8. China
7/6
9. Italien
7/4
9. Schweiz
7/4
11. Dänemark
6/2
11. Deutschland
6/2
13. Schottland
7/2

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.