Schweizerinnen verpassen direkte Final-Qualifikation

Die Schweizer Curlerinnen haben bei der EM in Stavanger (No) die Playoff-Partie gegen Schottland mit 3:10 verloren. Dem Team um Skip Mirjam Ott bietet sich gegen Schweden eine weitere Chance, sich für den Final zu qualifizieren.

Mirjam Ott muss bei der EM einen Umweg einlegen. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: 1. Chance verpasst Mirjam Ott muss bei der EM einen Umweg einlegen. Keystone/Archiv

Trotz der klaren Niederlage gegen Schottland darf das Schweizer Frauen-Team weiter auf den EM-Titel hoffen. Mit einem Sieg am Freitagabend gegen Schweden könnten Ott und Co. den Final-Einzug doch noch schaffen. Die Schwedinnen schafften den Sprung in den Halbfinal durch einen 10:2-Erfolg über Dänemark.

Schweiz chancenlos

Wie bereits beim 3:13 in der Round-Robin-Partie blieben die Schweizerinnen gegen die Schottinnen auch im Playoff chancenlos. Nach einem ausgeglichenen Beginn zog das noch ungeschlagene Team um Skip Eve Muirhead bis zum 5. End auf 6:1 davon. Ein Viererhaus im 7. End bedeutete wenig später die definitive Entscheidung.

Neben den Schweizer Frauen bietet sich auch den Männern am Freitagabend gegen Dänemark die Möglichkeit, sich für den Final zu qualifizieren.