Das unglaubliche Hole-in-one des Louis Oosthuizen

Er beendete das US Masters zwar «nur» auf dem geteilten 15. Platz. Dennoch sorgte Louis Oosthuizen in Augusta für den Schlag des Jahres.

Auf der Par-3-Bahn des 16. Lochs war Louis Oosthuizen schon der 3. Spieler, dem am diesjährigen Masters ein Hole-in-one gelang. Aber keiner seiner Vorgänger machte es so spektakulär und unglaublich wie der Südafrikaner. Sehen Sie selbst:

Video «Louis Oosthuizens unglaubliches Hole-in-one an Loch 16» abspielen

«Aus dem Weg!» – Das «Ass» der besonderen Art

0:42 min, vom 11.4.2016

«Ich sah, dass mein Ball auf gutem Weg Richtung Loch war. Als er dann auf den Ball von J.B. Holmes traf, hatte ich gedanklich mit einem Hole-in-one abgeschlossen», sagte Oosthuizen. Dann habe er jedoch die Jubel-Ausbrüche des Publikums wahrgenommen und einfach gehofft, dass sein Ball und nicht jener von Holmes ins Loch gegangen war.