Rekord inklusive - Koepka gewinnt das US Open

Dank einer starken Schlussrunde hängt der Amerikaner Brooks Koepka seine Konkurrenten ab. Mit insgesamt 16 unter Par stellt der 27-Jährige zudem eine Bestmarke ein.

Video «Koepka dank Coolness zum Triumph an den US Open» abspielen

Koepka dank Coolness zum Triumph an den US Open

1:30 min, vom 19.6.2017

Nur 4 Schläge lagen die Top 10 vor der Schlussrunde beim US Open in Erin im Bundesstaat Wisconsin auseinander.

Es sollte die gleiche Anzahl Schläge Vorsprung sein, mit der Brooks Koepka am Ende die 117. US Open und damit sein erstes Major-Turnier für sich entscheiden würde.

Eindrückliches Schlussbouquet

Dank einer 67-Schlussrunde auf dem Par-72-Kurs fing der 27-jährige Koepka auf den letzten Drücker Brian Harman ab, der nach dem 3. Tag noch in Führung gelegen hatte und sich am Ende mit dem Japaner Hidaki Matsuyama Rang 2 teilen musste.

Auch Tommy Fleetwood und der Überflieger von Tag 3 Justin Thomas konnten im Finale nicht Schritt halten mit Koepka. Beide konnten ihre vielversprechende Ausgangslage vor dem Schlusstag nicht nutzen und fielen vom gemeinsamen 2. Rang auf die Plätze 4 und 9 zurück.

Auf einer Stufe mit McIlroy

Der Sieg bringt dem Premieren-Major-Sieger Koepka 2,16 Millionen US-Dollar ein. Freuen dürfte sich der Amerikaner nicht nur über das grosszügige Preisgeld. Nebenbei hat Koepka mit insgesamt 272 Schlägen und damit 16 unter Par den US-Open-Rekord von Rory McIlroy eingestellt. Der Nordire hatte 2011 ebenfalls mit 272 Schlägen gesiegt.

117. US Open, Schlussklassement

1. Brooks Koepka (USA) 272 Schläge (67/70/68/67). 2. Brian Harman (USA), Hideki Matsuyama (Jap) je 276 Schläge. 4. Tommy Fleetwood (Gb) 277 Schläge. 5. Rickie Fowler (USA), Bill Haas (USA), Xander Schauffele (USA) je 278 Schläge. 8. Charley Hoffman (USA) 279 Schläge. 9. Trey Mullinax (USA), Brandt Snedeker (USA), Justin Thomas (USA) je 280 Schläge.

Sendebezug: Radio SRF 3, Morgenbulletin, 19.06.2017, 07:00 Uhr