Rominger schafft in Crans-Montana den Cut

Martin Rominger hat in Crans-Montana die Finalrunden vom Wochenende erreicht. An den letzten beiden Löchern gelang dem 35-jährigen Bündner je ein Birdie.

Video «Rominger steht in der Finalrunde («sportaktuell»)» abspielen

Rominger steht in der Finalrunde («sportaktuell»)

0:16 min, vom 6.9.2014

Die zweite Runde auf dem anspruchsvollen Par-70-Kurs verlief für den 35-jährigen Rominger lange Zeit harzig. Die beiden Birdies an den letzten zwei Löchern ermöglichten ihm, den Cut für die beiden Finalumgänge mit einem Schlag Reserve zu schaffen.

Damian Ulrich hatte zum Auftakt wie Rominger mit 68 Schlägen überzeugt. Mit einer 74 fiel er jedoch hinter die Cut-Linie zurück.

Ramsay in Führung

Der Schotte Richie Ramsay, der Sieger von 2012, führt auch nach dem zweiten Umgang. Erster Verfolger ist der Waliser Jamie Donaldson.

Von den Hauptattraktionen des mit 2,3 Millionen Euro dotierten Turniers mussten Miguel Angel Jimenez, Darren Clarke und José Maria Olazabal die Segel streichen.

Resultate Crans-Montana:

Stand nach der 2. Runde: 1. Richie Ramsay (Scho) 128 (62/66). 2. Jamie Donaldson (Wales) 129 (65/64). 3. Brooks Koepka (USA) 130 (65/65) und Graeme Storm (Eng) 130 (64/66). 5. Shane Lowry (Irl) 131 (66/65), David Lipsky (USA) 131 (67/64) und Gareth Maybin (NIrl) 131 (64/67). 8. Victor Dubuisson (Fr) 132 (65/67),
Edoardo Molinari (It) 132 (62/70), Marc Warren (Scho) 132 (69/73), Tommy Fleetwood (Eng) 132 (64/68) und Seve Benson (Eng) 132 (65/67).
Ferner: 49. Martin Rominger (Sz) 138 (68/70), 101. Damian Ulrich (Sz) 142 (68/74).