Ulrich und Amacher schafften den Cut

Mit Damian Ulrich und Edouard Amacher haben beim European Masters in Crans-Montana zwei Schweizer den Cut überstanden. In Führung liegen der Däne Thomas Björn und der Schotte Stephen Gallacher.

Video «Ulrich und Amacher schafften den Cut» abspielen

Ulrich und Amacher schafften den Cut

0:17 min, vom 6.9.2013
Zusatzinhalt überspringen

TV-Hinweis

TV-Hinweis

Die 3. Runde beim European Masters in Crans Montana zeigt SRF zwei am Samstag ab 15.05 Uhr live.

Ulrich qualifizierte sich mit einer 69er-Runde am Freitag (2 unter Par) für das Wochenende. Mit drei Birdies (1 unter Par) auf den ersten 6 Löchern erwischte er einen optimalen Start.

Der Zuger überstand zum zweiten Mal in Crans den Cut. Vor 2 Jahren hatte er das Turnier auf Platz 18 beendet. Ulrich: «Ich will mich am Wochenende nach vorne orientieren. Ich bin der viel bessere Golfer als noch vor 2 Jahren. Entsprechend sollte gegen oben noch etwas möglich sein.»

Amachers Qualifikation kam überraschend. Der 21-jährige Amateur aus Gland startete zwar am Donnerstag mit einem «Eagle» (2 unter Par) am ersten Loch, beendete die Runde aber mit einem Schlag über Par. Am Freitag betrug sein Rückstand auf den «Cut» kurz vor Schluss 3 Schläge. Mit 3 Birdies, dem letzten am letzten Loch, schaffte er die Qualifikation fürs Wochenende noch.

In Führung liegen bei Halbzeit Thomas Björn, der Turniersieger von 2011, und Stephen Gallacher. Der Däne vergab die alleinige Führung am allerletzten Loch, als er erstmals im Turnier eine Bahn mit einem Bogey beendete.