Bern Muri löst letztes Ticket für Finalrunde

Der BSV Bern Muri hat sich zum Abschluss der NLA-Qualifikation als sechstes und letztes Team für die Finalrunde qualifiziert. Die Berner gewannen die «Finalissima» gegen St. Otmar St. Gallen 29:20.

Der Berner Tobias Baumgartner im Zweikampf gegen St. Gallens Roman Hörler. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Hart umkämpft Der Berner Tobias Baumgartner gegen St. Gallens Roman Hörler. EQ Images/Archiv

Vor der Partie waren der BSV und St. Otmar punktgleich gewesen, wobei den Bernern ein Unentschieden genügt hätte. Zu Beginn lagen die Vorteile gar auf Seiten der St. Galler, die nach zehn Minuten 6:3 führten. Nach der Pause zog der BSV, bei dem sich Marcel Lengacher als achtfacher Torschütze auszeichnete, bis zur 35. Minute auf 15:11 davon. In der Folge konnte St. Otmar nicht mehr reagieren.

Für die Berner war es quasi «Business as usual», dass es für sie in der letzten Qualifikationsrunde um alles ging. Bereits in den Saisons 2010/11, 2012/13, 2014/15 und 2015/16 war dies der Fall gewesen. Mit Ausnahme der vorletzten Spielzeit schaffte es der BSV stets, die Finalrunde zu erreichen. St. Otmar dagegen muss erstmals seit 2005 in die Abstiegsrunde.

Finalrunden-Teilnehmer

1.
Kadetten Schaffhausen
30
2.Pfadi Winterthur
26
3.Kriens-Luzern25
4.Wacker Thun
23
5.BSV Bern
17
6.Suhr Aarau
17