Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Final der Handball-EM Wiederholung oder Premiere?

Gelingt Spanien die Titelverteidigung oder wird Kroatien erstmals Europameister? Die Antwort gibt's am Sonntag.

Joan Canellas Reixach und Luka Stepancic im Zweikampf.
Legende: Wer setzt sich am Sonntag durch? Joan Canellas Reixach und Luka Stepancic im Zweikampf. Getty Images

Nur 4 Tage nach dem 22:22 im letzten Hauptrunden-Match an dieser EM kommt es im Final zum erneuten Zusammentreffen der Handball-Schwergewichte Spanien und Kroatien. Den Iberern bietet sich dabei die Chance, als zweites Land nach Schweden (1998, 2000, 2002) den EM-Titel zu verteidigen.

Live-Hinweis

Den EM-Final zwischen Spanien und Kroatien können Sie am Sonntag ab 16:20 Uhr auf srf.ch/sport und in der SRF Sport App im kommentierten Livestream mitverfolgen.

Doch die Kroaten, die zwar schon zweimal Olympiasieger (1996, 2004) und einmal Weltmeister (2003) wurden, haben etwas dagegen. Im 3. EM-Final mit Trainer Lino Cervar, dem «Magier von Umag», an der Seitenlinie soll die Premiere gelingen.

Die Fakten zum Spiel:

  • Im EM-Final stehen sich die beste Offensive und die beste Defensive des Turniers gegenüber. Niemand traf im Schnitt häufiger als Spanien (32), niemand kassierte weniger Tore als die Kroaten (22,9).
  • Beide Teams zogen ungeschlagen in den EM-Final ein. Für die Spanier kein gutes Omen: Schon 1998 und 2006 schafften sie dieses Kunststück, verloren den Final danach aber.
  • Im Final bestreitet das Team vom Balkan seine 100. EM-Partie. Nur Spanien hat mit 102 noch mehr absolviert.

Mehr aus HandballLandingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen