Kadetten drehen Spitzenkampf

Leader Kadetten Schaffhausen hat den Spitzenkampf gegen Pfadi Winterthur 37:34 gewonnen. Überragender Spieler der Schaffhauser war Rares Jurca mit 13 Toren.

Jurca erzielte 13 Tore für die Kadetten. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Bester Werfer Jurca erzielte 13 Tore für die Kadetten. EQ Images

Nach 19 Minuten hatte nichts auf einen Sieg der Kadetten hingedeutet, lagen die Schaffhauser doch zu diesem Zeitpunkt 9:17 in Rückstand.

Eine Minute vor der Pause betrug der Rückstand immer noch sieben Tore (14:21). Pfadi spielte in der ersten Halbzeit ein horrendes Tempo und überrollte das Heimteam richtiggehend.

Steigerung der Kadetten in Hälfte 2

Nach der Pause verteidigten die Kadetten aber deutlich besser. Zwar legten die Gäste nach dem 25:25 (43.) noch zweimal mit zwei Treffern vor, aber auf die erstmalige Führung der Kadetten (30:29/48.) konnte Pfadi nicht mehr reagieren.

Rares Jurca erzielte 13 Tore und verwandelte alle sieben Penaltys. Bei den Winterthurern traf Luka Maros elfmal. Dank der Wende wahrten die Kadetten ihre weisse Weste 2014, Pfadi dagegen erlitt die dritte Niederlage in Folge.

Dritter Sieg in Folge für BSV Bern

Der viertplatzierte BSV Bern Muri feierte beim 27:23 gegen St. Otmar den dritten Sieg in Folge. Marco Kurth steuerte zehn Treffer zum Erfolg bei.