Nati startet mit Sieg in «Nach-Perkovac-Ära»

Die Schweizer Handball-Nationalmannschaft hat in Doha das erste von zwei Testspielen gegen Katar mit 21:19 gewonnen. Somit wurde die neue Ära nach der Trennung von Goran Perkovac mit einem Sieg eingeläutet.

Der Schweizer Nationalspieler Jonas Dähler (rechts). Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Voller Einsatz Der Schweizer Nationalspieler Jonas Dähler (rechts). EQ Images

Die Schweizer, die bis zum Amtsantritt von Rolf Brack (De) vom Trio Petr Hrachovec, Adrian Brüngger und Michael Suter betreut werden, korrigierten eine schwache Startphase (3:9) mit sieben Toren in Folge vor der Pause. Nach der 10:9-Führung liess sich die helvetische Auswahl nicht mehr in die Defensive drängen, obwohl das Skore stets knapp blieb.

Trio mit Nati-Debüt

Lukas von Deschwanden (Wacker Thun), Marvin Lier (Pfadi Winterthur) sowie der erst 17-jährige Pascal Vernier (Lakers Stäfa) gaben ihr Debüt im Nationaldress der Elite. Das Trio überzeugte mit insgesamt zehn Treffern.

Die Schweizer feierten in der vierten Partie gegen Katar seit Januar 2012 den dritten Sieg. Am Mittwoch steht in Doha ein weiterer Test gegen Katar an. Die beiden Spiele bilden den letzten Test vor dem Auftakt zur WM-Qualifikation in Slowenien am 30. Oktober.

Telegramm: Katar - Schweiz 19:21 (9:10)

Al-Gharafa, Doha. - 25 Zuschauer. - SR Alyazeedi/Alhail (Kat). - Torfolge: 1:0, 2:1, 3:2, 3:3 (7.), 9:3 (20.), 9:10; 12:13, 12:15, 13:15, 13:17 (47.), 15:17, 17:19, 17:21, 19:21. - Strafen: 3mal 2 Minuten gegen Katar; 5mal 2 Minuten gegen die Schweiz.

Perkovac nicht mehr Handball-Nati-Trainer («sportaktuell»)

0:21 min, vom 8.7.2013