Schweizer Startsieg am Yellow Cup

Die Schweizer Handballer haben den traditionellen Yellow Cup in Winterthur mit einem 29:18-Sieg gegen die Slowakei lanciert.

Video «Lockerer Startsieg für die Schweiz» abspielen

Lockerer Startsieg für die Schweiz

2:34 min, aus sportaktuell vom 6.1.2017

Die Schweizer dominierten das Geschehen in der Eulachhalle von Beginn weg und schufen sich früh ein ordentliches Polster. Zur Pause führte der Gastgeber 14:6. Diesen Vorsprung verwaltete das Team von Michael Suter souverän.

Bester Werfer der SHV-Auswahl war der 21-jährige Zoran Markovic mit sechs Treffern. Auch Filip Maros (2) trug sich in seinem ersten Länderspiel in die Torschützenliste ein.

Erster Sieg im dritten Spiel für Suter

Für den neuen Nationalcoach Suter ist es nach zwei Niederlagen gegen die Topteams Slowenien (27:32) und Deutschland (22:23) im dritten Spiel als Nationalcoach der erste Sieg.

Am Yellow Cup misst sich die Schweiz, die auf die Teamstützen Andy Schmid, Nicolas Raemy, Lenny Rubin und Pascal Vernier verzichten muss, am Samstag noch mit Rumänien und am Sonntag mit Brasilien.

Die weiteren Schweizer Einsätze am Yellow Cup:

  • Samstag, 7.1.: 19 Uhr Schweiz - Rumänien (im Livestream auf www.srf.ch/sport)
  • Sonntag, 8.1.: 16:15 Uhr Schweiz - Brasilien (live auf SRF zwei und im Stream auf www.srf.ch/sport)