Spanien souverän im WM-Viertelfinal

Spaniens Handball-Nationalteam hat sich souverän für den WM-Viertelfinal im eigenen Land qualifiziert. Der Gastgeber liess Serbien nicht den Hauch einer Chance.

Der Gastgeber (hier Jorge Maqueda Penal, l.) liess Serbien (Nenad Vuckovic) keine Chance. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Spanien unantastbar Der Gastgeber (hier Jorge Maqueda Penal, l.) liess Serbien (Nenad Vuckovic) keine Chance. reuters

WM-Gastgeber Spanien kam in Saragossa zu einem nie gefährdeten 31:20-Erfolg gegen Vize-Europameister Serbien.

Spanien meldete seine Titelambitionen eindrucksvoll an und liess die fehlerhaft agierenden Serben nie ins Spiel kommen. Rechtsaussen Albert Rocas untermauerte die starke Leistung der Iberer mit sieben Toren. Nächster Gegner von Spanien ist am Mittwoch Deutschland.

Ebenfalls im Viertelfinal steht Slowenien, das Aussenseiter Ägypten 31:26 bezwang. Die Slowenen treffen im Viertelfinal auf Russland.

Kroatien und Ungarn mit deutlichen Siegen

Kroatien bleibt an der WM weiterhin ungeschlagen. Der Olympia-Dritte liess Weissrussland nicht den Hauch einer Chance und gewann deutlich 33:24. Auch ohne Probleme setzte sich Ungarn gegen Polen (27:19) durch.