Harziger Auftaktsieg der «All Blacks»

Titelverteidiger Neuseeland ist mit einem mühsamen Arbeitssieg in die WM gestartet. Nach einem Pausenrückstand setzten sich die «All Blacks» gegen Argentinien mit 26:16 durch.

Video «Rugby: Neuseeland-Argentinien» abspielen

Trotz «Haka»: Neuseeland gegen Argentinien mit Mühe

1:44 min, vom 20.9.2015

Der Rahmen für das Startspiel der Neuseeländer hätte grösser nicht sein können. 89'019 Zuschauer bildeten im Wembley-Stadion die WM-Rekordkulisse und waren bereit für eine grosse Show der zweifachen Weltmeister.

Smith und Cane sorgen für die Wende

Doch die «Pumas» aus Argentinien erwiesen sich als äusserst hartnäckiger Gegner und führten zur Halbzeit mit 13:12. Zur zweiten Sensation nach Japans Erfolg über Südafrika sollte es aber nicht kommen. Aaron Smith und Sam Cane sorgten mit ihren «Tries» – den einzigen des Spiels für die Favoriten – doch noch für die Wende.

Video «Rugby: WM, Highlights Wales - Uruguay (unkommentiert)» abspielen

Wales lässt Uruguay keine Chance

1:24 min, vom 21.9.2015

Punktemaximum für Wales

Einen lockeren Startsieg fuhren derweil die Waliser ein. In Cardiff überrannten sie Uruguay mit 54:9, wobei Cory Allan und Gareth Davies mit 3 bzw. 2 Versuchen zu überzeugen wussten. Im dritten Spiel des Tages besiegte Samoa die USA mit 25:16.

Sendebezug: Radio SRF 4 News, 18.09.15 06:17 Uhr