Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Im «sportpanorama plus» Coronavirus – Herausforderungen für die Top-Sportevents

Sascha Ruefer diskutiert mit Entscheidern: Was bedeutet das Coronavirus für die Eishockey-WM und andere Grossevents?

Sascha Ruefer.
Legende: Moderiert die Spezialsendung Sascha Ruefer. SRF/Oscar Alessio

Auch die Welt des Sports steht im Bann des Coronavirus. Seit Tagen und Wochen fällt dem Virus Sportevent um Sportevent zum Opfer. Verbände und Ligen, Athletinnen und Athleten, TV-Sender und Sponsoren sowie die Fans – sie alle spüren die Folgen von unzähligen Absagen rund um den Globus.

Wie geht es weiter? Welche Auswirkungen hat diese Entwicklung auf die für das Sportjahr 2020 geplanten Grossanlässe wie die Eishockey-WM in Zürich und Lausanne, die Fussball-EM in ganz Europa oder die Olympischen Sommerspiele in Tokio? Wie gehen direkt betroffene Entscheidungsträger mit den Unsicherheiten im Zusammenhang mit dem Coronavirus um?

TV-Hinweis

Box aufklappenBox zuklappen

Sie können die Spezialausgabe von «sportpanorama plus» am Sonntag um 17:40 Uhr auf SRF zwei mitverfolgen.

Diese und weitere Fragen diskutiert Moderator Sascha Ruefer in einer Spezialausgabe der Sendung «sportpanorama plus» mit diesen Gästen:

  • René Fasel, Präsident Internationaler Eishockeyverband IIHF
  • Ralph Stöckli, Chef de Mission Swiss Olympic
  • Roland Mägerle, Leiter SRF Sport und Business Unit Sport SRG

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Michael KASPAR  (Snowkiter)
    Dann zeigt doch einfach all die Sportarten welche nicht auf Zuschauer aufbauen um Geld zu verdienen, sondern die Sportart aus Leidenschaft betreiben.
    Gibt sicher mehr als genug Material für die nächsten 500 Sendungen
  • Kommentar von Thomas Birchmeier  (Berchi)
    Ja ja das liebe Geld hat auch seine Hände im Spiel. Einfach mal ohne Sport auskommen und andere Dinge machen. Einfach alles ohne Hektik. Das tut doch richtig gut. Oder?
  • Kommentar von Christoph Hurni  (Budweiser)
    Es wird leider, aber nötigerweise, bis in den Sommer hinein, keinen Live Sport mehr zu sehen geben. Auch für Tokio sehe ich schwarz. Treibt einfach selbst Sport, alleine oder in kleinen Gruppen!