Steffi Buchli moderiert am Sonntag zum letzten Mal

Nach 14 Jahren verlässt Steffi Buchli SRF Sport. Zum Abschied moderiert die 38-jährige Zürcherin am Sonntag den Final der Eishockey-WM (ab 20 Uhr auf SRF zwei).

Steffi Buchli. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Sagt tschüss Steffi Buchli moderiert am Sonntag zum letzten Mal für SRF Sport. SRF/Miriam Künzli

Beim Final der Eishockey-WM wird Steffi Buchli zum letzten Mal für SRF Sport im Einsatz stehen. Gemeinsam mit SRF-Experte Lars Weibel führt sie am Sonntag, 21. Mai 2017, ab 20 Uhr auf SRF zwei durch die Liveübertragung. Jann Billeter und SRF-Experte Mario Rottaris kommentieren das Spiel live aus dem Stadion in Köln.

Abschied nach 14 Jahren

Die 38-jährige Zürcherin arbeitete seit 2003 in verschiedenen Funktionen bei SRF Sport. Nach einem SRF-internen Stage war sie als Redaktorin «Sport Aktualität» mit den Spezialgebieten Eishockey, Unihockey und Beachvolleyball tätig. Ab 2006 moderierte sie «sportaktuell» und «sportlive», von 2009 bis Ende 2016 präsentierte Steffi Buchli die Hintergrundsendung «sportlounge». An der Seite von Rainer Maria Salzgeber moderierte sie ab 2012 die Sportgala «Credit Suisse Sports Awards».

Als Anchor führte Steffi Buchli in den vergangenen Jahren zudem durch verschiedene Grossanlässe, zuletzt durch die Olympischen Sommerspiele 2016 in Rio de Janeiro. An der Ski-WM St. Moritz 2017 begrüsste sie prominente Gäste zum Late-Night-Talk «Champiuns». Im vergangenen Jahr wurde sie von der Branchenzeitschrift «Schweizer Journalist» zur Sportjournalistin des Jahres gewählt. Nach ihrem Abschied von SRF Sport tritt Steffi Buchli beim Sportsender My Sports eine neue Stelle als Programmleiterin und Moderatorin an.

Steffi Buchli zu ihrem Abschied von SRF Sport: «Es waren kurzweilige 14 Jahre! Mein grosser Dank gilt all jenen, die mich gefördert und gefordert haben. Die Zeit bei SRF hat mich zu dem gemacht, was ich heute bin.»