Steffi Buchli verlässt SRF

Steffi Buchli, langjährige Moderatorin und Redaktorin bei SRF Sport, verlässt Schweizer Radio und Fernsehen. Sie wird in den nächsten Monaten eine neue Herausforderung beim Sportsender MySports annehmen.

Steffi Buchli. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Steffi Buchli Die Zürcherin freut sich nach 14 Jahren auf eine neue Aufgabe. SRF

Per Ende Juni 2017 verlässt Steffi Buchli Schweizer Radio und Fernsehen. Die 38-jährige Zürcherin arbeitete seit 2003 in verschiedenen Funktionen bei SRF Sport. Im Leutschenbach hatte sie einst als Stagiaire begonnen.

Als Anchor führte Buchli in den vergangenen Jahren durch verschiedene Grossanlässe, zuletzt durch die Olympischen Sommerspiele 2016 in Rio de Janeiro. An der Ski-WM St. Moritz 2017 begrüsste sie prominente Gäste zum Late-Night-Talk «Champiuns». Im vergangenen Jahr wurde Steffi Buchli bei der Umfrage der Branchenzeitschrift Schweizer Journalist zur Sportjournalistin des Jahres gewählt.

Bei jungem Sender von Anfang an dabei

Steffi Buchli begründet ihren Wechsel wie folgt: «Nach 14 Jahren bei SRF habe ich mich entschlossen, das Unternehmen zu verlassen. Es erwarten mich spannende neue Aufgaben beim jungen Sportsender MySports, den ich als Moderatorin mitgestalten und als Programmleiterin mitprägen darf.»