Zum Inhalt springen

Mehr Sport Kanute Mike Kurt beendet Karriere

20 Jahre nach seiner ersten EM in der Elitekategorie hat Kanute Mike Kurt seine Karriere beendet. Der 36-Jährige gehörte über Jahre zu den besten Kanuslalomfahrern der Welt.

Mike Kurt mit seinem Kanu im Wildwasserkanal.
Legende: Mit 36 Jahren ist Schluss Mike Kurt will sich anderen Dingen widmen. EQ Images

Vor zweieinhalb Wochen bestritt Kurt an der Wildwasser-Slalom-EM seinen letzten Wettkampf. Eigentlich hätte sich der 36-Jährige einen Quotenplatz für die Olympischen Spiele in Rio sichern wollen, verpasste aber ein Tor.

Olympia-Krönung blieb ihm verwehrt

Der Solothurner nahm in seiner Karriere an drei Olympischen Spielen teil. Die Krönung in Form von Edelmetall blieb Kurt aber verwehrt. 2004 in Athen gewann er die Qualifikation, ehe er im Halbfinal drei Tore berührte und ausschied. Vier Jahre später in Peking passte trotz guter Vorbereitung nicht viel zusammen. Und 2012 in London im Halbfinal brach ihm das Paddel.

Die Karriere von Kurt kann sich aber auch ohne Olympia-Medaille sehen lassen. 2013 gewann er an der EM die Silbermedaille. 2007 und 2010 beendete er den Gesamt-Weltcup jeweils auf dem 2. Rang. In der Weltrangliste stiess der gelernte Betriebsökonom in den Jahren 2002 und 2003 bis auf den 3. Platz vor. Mit dem Team wurde er 2003 zudem Welt- und ein Jahr später Europameister.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.