Fischer: «Die Kurve hat eigentlich nach oben gezeigt»

Einen Tag nach seinem überraschenden Rücktritt hat Lucas Fischer an einer Medienkonferenz über die Gründe seines abrupten Karriereendes gesprochen. Nach diversen gesundheitlichen Problemen hat eine Handverletzung das Fass beim 25-jährigen Aargauer zum Überlaufen gebracht.

Video «Kunstturnen: Lucas Fischer tritt zurück» abspielen

Lucas Fischer tritt zurück

1:33 min, aus sportaktuell vom 15.9.2015

Lucas Fischer schlug sich seit Monaten mit einer Warze an der Hand herum. Das Training am Barren war dadurch stark beeinträchtigt. Trotz ärztlicher Behandlung musste er erneut eine längere Trainingspause einlegen. «Das Auf und Ab, das Training mit Schmerzen an der Hand und der offenen Wunde hat an meinen Kräften gezehrt», erklärt der Möriker.

Nach einem Arztbesuch vor knapp zwei Wochen habe er festgestellt, dass er diese Kraft nicht mehr aufbringen könne. Die Vernarbung an der Hand sei so tief, dass er entweder operieren oder eine langwierige Therapie absolvieren müsse. «Da wusste ich: Ich kann nicht mehr», begründet Fischer den Entschluss, seine Karriere zu beenden.

Wieso der Gewinn der EM-Silbermedaille 2013 seinen Rücktritt einfacher macht und welche Pläne Fischer für die Zukunft hat, erfahren sie im Videointerview.

Video «Kunstturnen: Lucas Fischer spricht im Interview über seinen überraschenden Rücktritt» abspielen

Fischer: «Die Silbermedaille kann mir niemand nehmen»

3:06 min, vom 15.9.2015