Käslin und Genhart erreichen Mehrkampf-Final

Die Schweizer Kunstturnerinnen Ilaria Käslin und Lynn Genhart schaffen an den Europameisterschaften im rumänischen Cluj-Napoca den Einzug in den Mehrkampf-Final vom Freitagabend.

Video «Zwei Mehrkampf-Finalplätze für die Schweiz» abspielen

Zwei Mehrkampf-Finalplätze für die Schweiz

2:35 min, vom 20.4.2017

Die 19-jährige Tessinerin Ilaria Käslin beendete mit 51,199 Punkten als 16. der bereinigten Rangliste die Qualifikation. EM-Debütantin Lynn Genhart wiederum zog als 19. in das Feld der Top 24 ein.

Wermutstropfen bei Käslin

Käslin hatte als einzige der vier Schweizerinnen einen Sturz zu verzeichnen – und dies ausgerechnet am Schwebebalken. Die EM-Vierte des letzten Jahres verpasste dadurch den Einzug in den Gerätefinal. Am Boden wiederum fehlten der Schweizer Teamleaderin als Neunte nur 0,033 Punkte zu einem Platz in den Top 8.

Das Glück der Debütantin

Genhart verzeichnete am Stufenbarren – ihrem stärksten Gerät – und auch am Schwebebalken Unsauberkeiten. Und am Schwebebalken verhinderte die 15-Jährige einen Sturz nur in extremis. Dennoch schaffte die Junioren-EM-Zweite von 2016 bei ihrem Debüt bei der Elite mit 50,632 Punkten gleich den Einzug in den Final.

Kunstturn-EM in Cluj-Napoca

Mehrkampf-Qualifikation der Frauen
1. Elissa Downie (Gb) 56,198
2. Zsofia Kovacs (Un) 54,882
3. Tabea Alt (De) 54,866

Ferner:
16. Ilaria Käslin (Sz) 51,199 (Sprung 13,433, Stufenbarren 12,500, Schwebebalken 12,166, Boden 13,100)
19. Lynn Genhart (Sz) 50,632 (13,400, 12,866, 12,000, 12,366)
28. Fabienne Studer (Sz) 50,432 (13,333, 12,700, 12,566, 11,833)
35. Thea Brogli (Sz) 49,500 (13,200, 11,733, 12,433, 12,133)

Pro Nation dürfen nur zwei Athletinnen im Final der besten 24 antreten.

Sendebezug: Radio SRF 4, Morgenbulletin, 19.04.2017, 06:17 Uhr