Zum Inhalt springen
Inhalt

Kunstturnen Steingruber verpasst Mehrkampf-Medaille

Giulia Steingruber ist an der WM im Mehrkampf-Final leer ausgegangen. Die Ostschweizerin zeigte in Glasgow einen guten Wettkampf, musste sich aber nach einem Sturz am Schwebebalken mit Rang 5 zufrieden geben.

Der Auftakt in den Mehrkampf-Final gelang Giulia Steingruber perfekt. Die Ostschweizerin zeigte am Sprung einen makellosen Tschussowitina, der mit 15,300 Punkten und Zwischenrang 2 nach dem 1. Gerät der 24 besten Turnerinnen bewertet wurde. Topfavoritin Simone Biles glänzte mit sensationellen 15,833.

Am Stufenbarren turnte Steingruber souverän, die Übung wurde aber hart mit 13,900 Punkten benotet. Damit musste sie Gabrielle Douglas und Chunsong Sang an sich vorbeiziehen lassen.

Erneut Sturz am «Zitterbalken»

Am 3. Gerät rückte der Traum von der ersten WM-Medaille für die Zweite der Mehrkampf-Qualifikation aber in die Ferne. Am Schwebebalken stürzte sie beim gleichen Element wie in der Qualifikation. «Es ist so schnell passiert. Ich geriet völlig aus der Achse», analysierte Steingruber. Ihre Vorstellung wird mit 13,330 Punkten bewertet.

Legende: Video Steingruber: «... das war im ersten Moment ein Schock» abspielen. Laufzeit 02:42 Minuten.
Aus sportaktuell vom 29.10.2015.

Da sich Larisa Iordache im Verlauf des Wettkampfs beträchtlich steigerte, wurde Steingruber auch noch von der Rumänin überflügelt. Iordache sicherte sich am Ende Bronze, die Schweizerin wurde nach einer starken Übung am Boden (14,500) Fünfte. Insgesamt kam sie auf 57,333 Punkte; Rang 5 ist das beste WM-Resultat bei den Allrounderinnen für die 21-Jährige. «Ich habe es genossen», so ihre Bilanz.

Biles zum Dritten

Der Kampf um den WM-Titel zwischen Biles und Douglas wurde unerwartet spannend, nachdem Biles am Schwebebalken ein grober Schnitzer unterlief. Am Ende setzte sich die Topfavoritin aber dennoch durch – mit der glänzenden Punktzahl von 60,833.

Für die Amerikanerin ist es das 3. Mehrkampf-Gold de suite; damit zog sie mit der Russin Swetlana Chorkina gleich, die zuvor als Einzige dreimal WM-Gold im Mehrkampf geholt hatte. Silber ging an Biles' Landsfrau Douglas (59,316).

WM in Glasgow, Mehrkampf-Final Frauen

1. Simone Biles (USA) 60,399 Punkte (Sprung 15,833, Stufenbarren 14,900, Schwebebalken 14,400, Boden 15,266). 2. Gabrielle Douglas (USA) 59,316 (15,300, 15,033, 14,400, 14,583). 3. Larisa Iordache (Rum) 59,107 (15,066, 14,800, 14,766, 14,475). 4. Shang Chunsong (China) 58,265. 5. Giulia Steingruber (Sz) 57,333 (15,600, 13,900, 13,333, 14,500). 6. Mai Murakami (Jap) 57,132. 7. Elsabeth Black (Ka) 56,758. 8. Laura Jurca (Rum) 56,732.

Sendebezug: SRF info, sportlive, 29.10.15, 19:45 Uhr

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von M.Kaiser, Rebstein
    Sie wird es an der Olympiade schaffen - und hat dort nichts zu verlieren nur zu gewinnen . 5. Beste der Welt zu sein, ist ja auch hervorragend - nur wenige können dies von sich behaupten . Herzlichen Glückwunsch .
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Daniele, Obergösgen
    Sehr guter Wettkampf , aber kein überragender, denn einen solchen hätte Sie für eine Medaille gebraucht, man muss Fair sein, auch ohne Sturz hätte es bei weitem nicht gereicht! Doch überall ein wenig zulegen und wer weiss ob es da nicht in Rio klappen kann? Wahnsinn diese Biles, trotz vielen Fehlern hatte Douglas mit einem fast Fehlerfreien Programm keine Chance. Die Bodenübungen und am Baken wahr Sie eine Augenweide, trotz den beiden kleinen Fehlern, ein furioso mit Grazie, Danke Miss Biles!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen