Bänderverletzung: Cologna verpasst Saisonstart

Dario Cologna hat sich beim Joggen einen Bänderriss im rechten Sprunggelenk zugezogen und fällt für 6 bis 8 Wochen aus. Der Bündner Langläufer wird den Saisonstart Ende November in Kuusamo (Fi) verpassen.

Video «Langlauf: Dario Cologna mit Verletzungspech» abspielen

Dario Cologna mit Verletzungspech

3:52 min, aus sportaktuell vom 12.11.2013

«Diese Verletzung schmerzt nicht nur körperlich, sondern auch mental. Nach einer optimalen Saisonvorbereitung freute ich mich auf den Saisonauftakt in Kuusamo. Ich werde nun aber Ruhe bewahren», sagte Dario Cologna nach den Untersuchungen in St. Gallen. Diese ergaben einen Riss des Innenbands, Aussenbands sowie des Syndesmosebands am rechten oberen Sprunggelenk.

«Da die Trainingsgrundlage von Dario Cologna sehr gut ist, wird er diese Periode gut überstehen, die Rehabilitationsphase optimal nutzen und dann stark in den Weltcup zurückkehren», zeigte sich Trainerin Guri Hetland optimistisch.

Teamarzt Noack über Colognas Verletzung

1:15 min, aus sportaktuell vom 12.11.2013

Olympia nicht gefährdet

Cologna wird am Freitag operiert. Er dürfte auf den Start der Tour de Ski Ende Dezember in den Weltcup zurückkehren. Die Teilnahme an den Olympischen Spielen im Februar in Sotschi ist nicht gefährdet.

Dort will Cologna nach seinem Gold vor 4 Jahren in Vancouver (über 15 km) erneut um olympisches Edelmetall kämpfen.