So lief das 10-km-Rennen der Frauen

Heidi Weng feiert auf der zweitletzten Etappe der Tour de Ski in Val di Fiemme ihren 1. Weltcup-Sieg. Therese Johaug büsst Zeit auf Leaderin Ingvild Flugstad Östberg ein. Nathalie von Siebenthal realisiert als Elfte ihr bestes Weltcup-Resultat.

Heidi Weng. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Englich als erste im Ziel. Heidi Weng. SRF

Langlauf: Tour de Ski, 10 km Frauen in Val di Fiemme

Der Ticker ist abgeschlossen.
  • 13 :16

    Cologna und Co. ab 14.20 Uhr im Einsatz

    Der nächste Langlauf-Termin steht bereits in gut einer Stunde auf dem Programm. Die Männer absolvieren ebenfalls ein Massenstartrennen, allerdings über die etwas längere Distanz von 15 km. Auf SRF zwei und im Liveticker auf srf.ch/sport sind Sie dann wieder live dabei.

  • 13 :14

    Spannende Ausgangslage für Schlussetappe

    Zum Abschluss der Tour de Ski steht am Sonntag der Aufstieg auf die Alpe Cermis an. Östberg nimmt die 9 km in freier Technik mit einem Polster von gut 38 Sekunden auf Johaug in Angriff. Läuft Östberg auch in der abschliessenden Etappe so stark wie bisher, dürfte es für ihre Teamkollegin ungemein schwer werden, diesen Rückstand noch wettzumachen.

    Das Gesamtklassement der Tour de Ski. Bild in Lightbox öffnen.

    Bildlegende: Das Gesamtklassement der Tour de Ski. SRF

  • 13 :03

    Von Siebenthal mit Bestleistung

    Nathalie von Siebenthal beendet das Rennen auf dem starken 11. Rang. Für die Schweizerin ist es das beste Weltcup-Ergebnis ihrer Karriere.

    Das Klassement des Massenstartrennens. Bild in Lightbox öffnen.

    Bildlegende: Weng vor zwei Norwegerinnen Das Klassement. SRF

  • 13 :01

    WENG SIEGT VOR ÖSTBERG

    Was für ein Finish! Johaug muss rund 400 m vor dem Ziel abreissen lassen. Im Schlussspurt ist Weng dann einen Hauch schneller als Östberg. Sie feiert damit ihren ersten Weltcup-Sieg überhaupt und festigt in der Tour-Wertung ihren dritten Gesamtrang. Johaug erreicht das Ziel als Dritte.

    Der Schlusssprint. Bild in Lightbox öffnen.

    Bildlegende: Weng setzt sich vor Östberg und Johaug durch. SRF

  • 12 :57

    Pärmäkoski muss abreissen lassen

    Die Finnin kann das hohe Tempo nicht mehr mitgehen. Damit dürften Johaug, Weng und Östberg den Sieg unter sich ausmachen.

  • 12 :55

    Noch eine Runde - Von Siebenthal peilt Top-10-Resultat an

    Das Bild an der Spitze präsentiert sich unverändert. Johaug, Weng, Östberg und Pärmäkoski werden den Sieg unter sich ausmachen. In einem allfälligen Schlusssprint dürfte Östberg gegenüber Johaug leicht zu favorisieren sein. Kommt hinzu, dass Johaug von den drei Norwegerinnen momentan den schwächsten Eindruck hinterlässt.

    Von Siebenthal befindet sich mittlerweile auf Zwischenrang 9. Noch 2.5 km bis ins Ziel.

    Das Klassement Bild in Lightbox öffnen.

    Bildlegende: Das Klassement nach 7.5 km. SRF

  • 12 :50

    Niskanen will aufschliessen

    Die Finnin ist dem Spitzenquartett auf den Fersen und will zu Teamkollegin Pärmäkoski aufschliessen. Ihr Rückstand beträgt aber bereits mehr als 23 Sekunden auf das Spitzenquartett.

    Von Siebenthal befindet sich noch immer auf dem hervorragenden 8. Zwischenrang. Hinter der Schweizerin sind die Abstände mittlerweile etwas grösser geworden, so dass ein Top-10-Resultat immer wahrscheinlicher wird.

  • 12 :47

    Quartett an der Spitze

    Die Spitzengruppe um Johaug, Östberg, Weng und Pärmäkoski hat die Hälfte des Rennens hinter sich und konnte eine kleine Lücke zu ihren ersten Verfolgerinnen aufreissen. Von Siebenthal zeigt bis anhin ein starkes Rennen und erreicht die 2. Zwischenzeit nach 5 km mit knapp 20 Sekunden Rückstand auf das Spitzenquartett als Achte.

  • 12 :42

    1. Runde ist durch

    Die Norwegerinnen Johaug, Östberg und Weng führen das Feld weiter an. Die Finnin Pärmäkoski ist momentan die einzige, die das Tempo einigermassen mitgehen kann.

    Erfreulich aus Schweizer Sicht ist, dass Von Siebenthal die 1. Runde als starke Sechste hinter sich gebracht hat. Noch ist das Rennen aber lang. Ob die einzig verbliebene Schweizerin diese Pace durchziehen kann, wird sich zeigen.

  • 12 :35

    Der Startschuss ist gefallen

    Die 43 Athletinnen, die bei der Tour de Ski noch dabei sind, haben die 10 km lange Strecke soeben in Angriff genommen. An der Spitze schlägt Johaug ein hohes Tempo an. Ihre norwegischen Teamkolleginnen Weng und Östberg befinden sich gleich dahinter.

  • 12 :23

    Ein Blick auf die Loipe

  • 12 :20

    Noch eine Schweizerin mit dabei

    Mit Nathalie von Siebenthal ist von den fünf zur Tour gestarteten Schweizerinnen nur noch ein mit dabei. Die Junioren-Weltmeisterin liegt mit fast 10 Minuten Rückstand auf die Spitze auf Rang 23.

  • 12 :18

    Johaug stärker einzuschätzen

    Johaug scheint trotz dem Zeitverlust in der Einzelverfolgung über 5 km vom Freitag die etwas besseren Karten auf den Gesamtsieg zu haben als ihre Landsfrau Östberg. Die siebenfache Weltmeisterin konnte sowohl das Klassischrennen über 15 km in der Lenzerheide sowie jenes über 10 km in Oberstdorf für sich entscheiden und nahm Östberg dabei insgesamt 50 Sekunden ab.

  • 12 :18

    Zweikampf um den Gesamtsieg

    An der Spitze des Gesamtklassements bahnt sich im Hinblick auf die finale Etappe vom Sonntag ein äusserst spannendes Duell an. Die beiden Norwegerinnen Ingvild Flugstad Östberg und Therese Johaug liegen nur 25 Sekunden auseinander.

  • 12 :14

    Vorletzte Etappe an der Tour de Ski

    Herzlich willkommen zur 7. Etappe der diesjährigen Tour de Ski. Nach den Rennen in Lenzerheide, Oberstdorf und Toblach ist die Tour nun in Val di Fiemme angekommen, wo die Frauen heute ein Rennen über 10 km in der klassischen Technik bestreiten. Ab 12:30 Uhr halten wir Sie auf SRF zwei und hier im Ticker über die Geschehnisse auf dem Laufenden.

Sendebezug: SRF zwei/info, sportlive, 9.1.2016, 12:25 Uhr