Büchel bleibt im Halbfinal auf der Strecke

Selina Büchel hat den erstmaligen Finaleinzug an einem Grossanlass verpasst. Der Toggenburgerin gingen im 800-m-Halbfinal im Finish die Kräfte aus und sie musste sich mit Platz 5 begnügen.

  • Büchel wird in ihrem Halbfinal mit der Zeit von 1:59,85 Minuten Fünfte
  • Damit belegt sie in der Gesamtabrechnung Platz 11
  • Nach Peking 2015 und Rio 2016 bleibt sie zum 3. Mal an einem Grossanlass im Halbfinal hängen

Für Selina Büchel ist der Traum vom erstmaligen Final an einer WM erneut geplatzt. Die 26-Jährige war auf der ersten von zwei Bahnrunden sichtlich bemüht, Kräfte zu sparen. Auf den zweiten 400 Metern gelang es ihr dann aber – eingeklemmt zwischen den anderen Läuferinnen – nicht, zur grossen Aufholjagd anzusetzen.

«  Am Schluss war ich leer und konnte nicht mehr zulegen. »

Selina Büchel

Am Ende reichte es Büchel hinter der zwischenzeitlich disqualifizierten und später wieder rehabilitierten Britin Lynsey Sharp nur zu Platz 5. Knapp drei Zehntel fehlten ihr für den Sprung in den Final.

Tank leer – Enttäuschung gross

Mit ihrer Zeit von 1:59,85 – 39 Hundertstel über ihrer Saisonbestleistung – belegte Büchel am Ende im Gesamtklassement den 11. Rang. Vor zwei Jahren war sie an der WM in Peking Zehnte geworden, an den Olympischen Spielen in Rio hatte sie den Final der Top 8 als Neunte noch knapper verpasst.

«50 m vor dem Ziel ging nichts mehr»

3:23 min, vom 11.8.2017

«Sicher bin ich mega enttäuscht. Es war mein Traum, in den Final vorzustossen. Aber ich war auch genug realistisch und wusste, dass es einen Exploit braucht», zeigte sich die Schweizerin kurz nach dem Rennen gefasst.

Es sei ihr zuerst gut gelungen, mitzulaufen und ruhig zu bleiben. «Am Schluss war ich dann einfach leer und konnte nicht mehr so zulegen wie die anderen», analysierte sie.

Semenya standesgemäss vorne weg

Den Sieg im Halbfinallauf von Büchel sicherte sich erwartungsgemäss Caster Semenya. Die Südafrikanerin, Bronzegewinnerin über 1500 m, überquerte die Ziellinie in 1:58,90 und stellte damit die schnellste Zeit aller Halbfinalistinnen auf.

Video «Das sagt Büchel-Trainer Heyer zum Halbfinal» abspielen

Das sagt Büchel-Trainer Heyer zum Halbfinal

1:06 min, vom 11.8.2017

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 11.08.2017, 19:55 Uhr