Schippers verteidigt Weltmeistertitel über 200 m

Dafne Schippers setzt sich an der WM in London im 200-m-Rennen durch und gewinnt Gold. Pawel Fajdek wird zum dritten Mal in Folge Weltmeister im Hammerwurf.

Video «Die internationalen Entscheidungen vom 8. Tag in London» abspielen

Die internationalen Entscheidungen vom 8. Tag in London

1:17 min, vom 11.8.2017
  • Dafne Schippers triumphiert nach Peking 2015 erneut über 200 m.
  • Im Weitsprung überflügelt Brittney Reese Titelverteidigerin Tianna Bartoletta.
  • Pawel Fajdek wird seiner Favoritenrolle im Hammerwurf gerecht.
  • Im Steeple-Rennen bejubeln die USA einen Doppelsieg.

200 m: Schippers nicht zu schlagen

Nachdem die Niederländerin über 100 m bereits Bronze geholt hatte, läuft Schippers über 200 m zu Gold. Damit verteidigte die 25-Jährige ihren Weltmeistertitel. Marie-Josee Ta Lou von der Elfenbeinküste sichert sich wie schon über 100 m wieder die Silbermedaille.

Shaunae Miller-Uibo, die im 400-m-Rennen mit Gold vor Augen leer ausging, entschädigte sich immerhin mit der Bronzemedaille.

Video «Schippers verteidigt WM-Titel über 200 m» abspielen

Schippers über 200 m erneut die Schnellste

1:06 min, vom 11.8.2017

Hammerwerfen: Fajdek erneut Weltmeister

Pawel Fajdek holt sich mit einer Weite von 79,40 Metern die Goldmedaille. Der Pole feiert damit zum dritten Mal in Folge den Weltmeistertitel. Landsmann Wojciech Nowicki holt sich Bronze. Zweiter wird Waleri Pronkin aus Russland.

3000-m-Steeple: USA düpiert Kenia

Emma Coburn und Courtney Frerichs sichern den USA einen Doppelsieg. Coburn läuft gleichzeitig zu einem neuen WM-Rekord mit 9:02,58 Sekunden. Titelverteidigerin Hyvin K. Jepkemoi aus Kenia holt sich Bronze.

Weitsprung: Reese schlägt Landsfrau Bartoletta

Brittney Reese holt sich mit einer Weite von 7,02 Meter die Goldmedaille. Die US-Amerikanerin hatte 2016 in Rio Silber gewonnen. Die 30-Jährige konnte zwar nur zwei gültige Versuche vorweisen, überflügelte die Konkurrenz aber dennoch.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 11.08.2017, 19:55 Uhr