Zum Inhalt springen

Abraham hat Berlin im Fokus Training in der Höhe für tiefe Zeiten

Am 12. August läuft Tadesse Abraham in Berlin den EM-Marathon. Zur optimalen Vorbereitung reiste der Schweizer nach Äthiopien.

Tadesse Abraham läuft einen Stadtlauf.
Legende: Saisonziel Berlin Tadesse Abraham hat an der EM Grosses vor. Keystone

Er hat sich rar gemacht, Tadesse Abraham. Nach dem GP Bern (19.5.) und der Halbmarathon-SM in Lugano (27.5.) ist der 35-Jährige nach Äthiopien gereist. In einer schnellen Trainingsgruppe bereitet er sich in der Höhe zwischen 2400 und 3400 Meter über Meer auf den EM-Marathon in Berlin vor.

Die Reise nach Afrika hat für Abraham dreierlei Vorteile:

  • Das Laufen, Leben und Schlafen in der Höhe beeinflusst die Sauerstoff-Aufnahmefähigkeit des Blutes positiv.
  • In der starken Läufer-Gruppe kann der Schweizer mit einer hohen Intensität trainieren.
  • Fernab der Schweiz hat Abraham seine Ruhe und muss sich nicht um Medien, Fans, etc. kümmern.

All diese Faktoren sollen dazu führen, dass der Halbmarathon-Europameister von 2016 am 12. August auf der doppelten Distanz seine beste Leistung abrufen und um eine Medaille kämpfen kann.

Im Audio-Beitrag erfahren Sie zudem, weshalb für die anderen Schweizer Marathonläufer ein Trip nach Äthiopien keine Aussicht auf Erfolg bringen würde und wo sie stattdessen trainieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.