Bolt kündigt Rücktritt für 2017 an

Sprint-Star Usain Bolt will nach der WM 2017 in London seine Laufschuhe an den Nagel hängen. Dies kündigte der Jamaikaner in einem Interview mit der britischen Zeitung The Daily Mail an.

Usain Bolt bei einer Medienkonferenz Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Will in 2 Jahren zurücktreten Weltrekordhalter Usain Bolt. Keystone

Ursprünglich plante Usain Bolt seinen Rücktritt bereits nach den Olympischen Spielen in Rio 2016. Doch Verpflichtungen gegenüber seinen Sponsoren sorgen nun dafür, dass der 28-Jährige noch bis zur WM in London in 2 Jahren weiterlaufen wird.

«Ich habe das bereits mit meinem Coach besprochen», meinte Bolt gegenüber The Daily Mail. Nach Rio will er sich ausschliesslich auf den 100-m-Sprint konzentrieren. In dieser Disziplin ist er mit einer Zeit von 9,58 Sekunden wie auch über 200 m (19,19) Weltrekordhalter.