Cornelia Bürki: Gold im Überfluss

Cornelia Bürki - dieser Name stand jahrelang für Glanzleistungen im Mittel- und Langstreckenlauf. Im Rahmen unserer Mini-Serie «Heldinnen von gestern» haben wir die heute 62-Jährige besucht.

Video «Helden von gestern: Cornelia Bürki» abspielen

«Heldinnen von gestern»: Zu Besuch bei Cornelia Bürki

3:58 min, aus sportaktuell vom 15.12.2015

National war Cornelia Bürki in den 70er und 80er Jahren nicht zu schlagen. Unglaubliche 47 Goldmedaillen gewann sie an Schweizer Meisterschaften. «Ich habe noch 30 übrig, den Rest habe ich an Autogrammjäger und Kinder verschenkt», verrät die gebürtige Südafrikanerin.

Cornelia Bürki im Einsatz. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Cornelia Bürki Eine der erfolgreichsten Schweizer Läuferinnen überhaupt. IMAGO

Bürki dominierte die Szene über 1500 m und 3000 m praktisch nach Belieben und liess auch international mit Top-Resultaten aufhorchen. So wurde sie bei den Olympischen Spielen 1984 in Los Angeles über 3000 m Fünfte. Was ihr Erfolgsrezept war und welche Erinnerungen sie an Olympia hat, erfahren Sie im obigen Video-Beitrag.

Hinweis: «sportaktuell» wird am Mittwoch (Conny Kissling) und Donnerstag (Eliane Maggi) zwei weitere Folgen der Mini-Serie «Heldinnen von gestern» veröffentlichen.