Zum Inhalt springen
Inhalt

Diamond League in Birmingham Europameisterin Sprunger triumphiert erneut

Gut eine Woche nach ihrem EM-Gold in Berlin feierte Lea Sprunger auch im Rahmen der Diamond League einen Sieg.

Legende: Video Lea Sprunger siegt auch in Birmingham abspielen. Laufzeit 01:46 Minuten.
Aus sportaktuell vom 18.08.2018.

Die Schweizerin:

Die Europameisterin ist auch beim Meeting in Birmingham die Schnellste: Lea Sprunger setzte sich über 400 m Hürden in 54,86 Sekunden durch.

Das Feld war stark, aber nicht hochkarätig besetzt: Sprunger, die Nummer 6 der Jahresweltbestenliste, traf mit Janieve Russell aus Jamaika auf die Nummer 3 und mit der Amerikanerin Georganne Moline auf die Nummer 5.

Die Schweizerin wehrte auf den letzten Metern Russells Angriff ab, Moline brach das Rennen kurz nach dem Start ab. Die Siegerzeit fiel ansprechend aus. Vor Wochenfrist war Sprunger eine halbe Sekunde schneller gelaufen.

Sprunger ist damit für den Diamond-League-Final bei Weltklasse Zürich fix gesetzt. Sie wird im Letzigrund ihre Sommersaison 2018 abschliessen.

Auf der Bahn:

  • 200 Meter Frauen: Weniger erfolgreich als Sprunger waren Europas schnellste Sprinterinnen gegen die Konkurrenz aus Übersee. Dina Asher-Smith (22,31) und Dafne Schippers (22,41) bezogen gegen Shaunae Miller-Uibo eine Niederlage. Die Frau von den Bahamas lief in 22,15 ins Ziel.
  • 100 m Männer: Im gut besetzten Feld kam es zu einem Fotofinish: Der Amerikaner Christian Coleman setzte sich hauchdünn vor dem Briten Reece Prescod durch – beide wurden in 9,94 gestoppt. Dahinter folgte der Jahresbeste Noah Lyles (USA) in 9,98.
Legende: Video Das Fotofinish über die 100 Meter der Männer abspielen. Laufzeit 01:15 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 18.08.2018.

Sendebezug: Radio SRF 1, Sportbulletin, 18.08.2018, 17:10Uhr