Zum Inhalt springen

Drei Schweizer Rekorde Sprunger, Wilson und Affessi mit Ausrufezeichen

Die Waadtländerin verbessert ihre nationale Bestmarke über 400 m, der Basler diejenige über 200 m. Auch eine Dreispringerin glänzt.

Léa Sprunger.
Legende: Reagierte emotional auf ihre Leistung Léa Sprunger. Keystone

Léa Sprunger hat beim internationalen Meeting in La Chaux-de-Fonds ein Ausrufezeichen gesetzt. In 50,52 Sekunden stellte die 28-Jährige einen neuen Schweizer Rekord und gleichzeitig auch eine europäische Saisonbestleistung auf. Damit unterbot Sprunger ihre vor einem Jahr an selber Stätte aufgestellte Bestmarke (51,09) über die ganze Bahnrunde um mehr als eine halbe Sekunde.

Kurz darauf verbesserte Alex Wilson über 200 m trotz Gegenwindes von 1,8 m/s die eigene Bestmarke auf 20,25 Sekunden. Der 27-jährige Basler war damit eine Hundertstelsekunde schneller als bei seinem bisher letzten Rekordlauf Mitte Juni in Bern.

Dreispringerin Fatim Affessi sorgte für einen weiteren Schweizer Rekord. Die Weitspringerin des CC Genf landete in La Chaux-de-Fonds bei 13,49 m und überbot die fast 7 Jahre alte Bestmarke, aufgestellt von der Tessinerin Irene Pusterla, um 7 cm.

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.