Dritte Medaille für Edith Wolf

Rollstuhlsportlerin Edith Wolf hat bei der WM in Lyon Silber über die 1500 m gewonnen. Die 40-jährige Zentralschweizerin kam zeitgleich mit der Japanerin Wakako Tsuchida ins Ziel. Manuel Schär verpasste das Podest knapp.

Video «Silber für Wolf («sportaktuell»)» abspielen

Silber für Wolf («sportaktuell»)

1:05 min, vom 25.7.2013

Die Entscheidung beim 1500-m-Rennen fiel äusserst knapp aus. Die ersten 10 Fahrerinnen klassierten sich alle innerhalb von 2 Sekunden.

McFadden nicht zu schlagen

Gold ging einmal mehr an Überfliegerin Tatyana McFadden aus den USA. Die Amerikanerin liess im Schlusssprint ihren Gegnerinnen keine Chance und sicherte sich den 4. WM-Titel in Lyon.

Nach zweimal Bronze nun Silber

Edith Wolf kam zeitgleich mit der Japanerin Wakako Tsuchida ins Ziel und holte ihre 3. Medaille an den Titelkämpfen in Frankreich. Zuvor hatte sie über 5000 und 800 m jeweils Bronze gewonnen.

Eine Enttäuschung setzte es für Manuela Schär ab. Die Luzernerin hatte eine Runde vor Schluss die Führung übernommen, musste sich im Finish aber noch überholen lassen. Im Ziel belegte sie den unglücklichen 5. Rang.