Zum Inhalt springen
Inhalt

LA-News Saisonende für Agnou

Die Siebenkämpferin Caroline Agnou beendet ihre Saison aufgrund einer Verletzung. Sie verpasst damit die EM in Berlin.

Siebenkämpferin Caroline Agnou leidet unter einem "Jumpers Knee"
Legende: Leidet an einem «Jumpers Knee» Siebenkämpferin Caroline Agnou. Keystone

Die U23-Europameisterin Caroline Agnou beendet ihre Saison vorzeitig. Grund dafür ist eine Knieverletzung, die sich «Jumpers Knee» nennt. Aufgrunddessen konnte sie meist nur unter Schmerzen trainieren und versuchte, ihr Sprungbein zu wechseln. Die Vorbereitungszeit war dafür jedoch zu kurz, weshalb sie zugunsten eines langfristigen Aufbaus nicht weitertrainieren wird.

Die 22-jährige Bielerin absolvierte Anfang Jahr eine erfolgreiche Hallensaison. Sie verbesserte ihre persönliche Bestleistung im Hallen-Fünfkampf auf 4440 Punkte. Ausserdem erreichte sie an der Hallen-WM in Birmingham den 10. Platz.

Legende: Video Siebenkämpferin Agnou glänzt an der U23-EM abspielen. Laufzeit 01:00 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 14.07.2017.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Stephan Roos (SR)
    Das sind bittere news! Auf die Länge gesehen folgen muskuläre Disbalance, zweites Jumperknee, Arthrose. Ich hoffe sie hat das noch nicht zu lange. Dann müsste es mit langer Pause kurierbar sein. Hat der Teufelskreis einmal begonnen.... dann endet das mit Karriereende. Ich hoffe, sie schafft es zur Gesundung.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen