Bondarenko holt Hochsprung-Gold

Topfavorit Bogdan Bondarenko hat sich wie erwartet die Goldmedaille im Hochsprung gesichert. Im Regen vom Letzigrund reichte dem Ukrainer eine Höhe von 2,35 m.

Video «LA-EM: Hochsprung-Gold für Bogdan Bondarenko» abspielen

Hochsprung-Gold für Bogdan Bondarenko («sportaktuell»)

1:56 min, vom 15.8.2014

Weltmeister und Top-Favorit Bogdan Bondarenko holte sich auch bei der EM in Zürich den Titel. Der Europarekordler aus der Ukraine war im Letzigrund nach übersprungenen 2,35 m als Einziger noch im Wettkampf verblieben und setzte sich damit vor seinem Landsmann Andrej Protsenko (2,33) durch. Bronze ging an Olympiasieger Iwan Uchow aus Russland (2,30).

Zum erhofften Duell auf Weltrekord-Niveau kam es in Zürich aufgrund des misslichen Wetters nicht. Auch Bondarenko brach den Wettkampf ab, als der Sieg feststand.

Bondarenkos Siegsprung

0:24 min, vom 15.8.2014

Weiterer Höhenflug Bondarenkos

Der 24-jährige Bondarenko hatte sich 2013 um zehn Zentimeter auf 2,41 m gesteigert und damit in Moskau den WM-Titel geholt. In New York egalisierte Bondarenko im Juni dieses Jahres den 27 Jahre alten Europarekord des Schweden Patrick Sjöberg. Höher sprang überhaupt nur Weltrekordler Javier Sotomayor, dessen Bestmarke bei 2,45 m liegt.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 15.08.2014, 17:50 Uhr