Zum Inhalt springen
Inhalt

Festival der Fehlversuche Harting und Mayer schlagen sich selbst

An den European Championships werden die beiden Favoriten Kévin Mayer (Zehnkampf) und Christoph Harting (Diskus) keine Medaillen gewinnen.

Das Bruder-Duell zwischen Robert und Christoph Harting im Diskuswurf sollte eine der spannenden Affichen der European Championships in Berlin werden. Nach der Qualifikation ist nun klar: Soweit wird es nicht kommen. Christoph, der jüngere der beiden, scheitert aufgrund von 3 Fehlversuchen und darf nicht am Final teilnehmen. 2016 in Rio konnte Christoph Harting noch den Olympiasieg bejubeln. Auch der amtierende Europameister Piotr Malachowski schied ohne gültigen Versuch aus.

Legende: Video Hartings dritter Fehlversuch im Diskuswurf abspielen. Laufzeit 00:38 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 07.08.2018.

Kévin Mayer wird an den European Championships keine EM-Medaille gewinnen. Der Topfavorit im Zehnkampf schaffte im Weitsprung keinen gültigen Versuch und wird somit nicht um die Medaillenplätze kämpfen können. Nach der ersten Disziplin lag der Weltmeister aus Frankreich noch in Führung, nachdem er mit 10,64 Sekunden eine persönliche Bestzeit aufgestellt hatte.

Legende: Video Mayers dritter Fehlversuch im Weitsprung abspielen. Laufzeit 01:09 Minuten.
Aus sportlive vom 07.08.2018.

Ein kurioses Resultat gab es in den Vorläufen über 400 Meter der Männer. In den ersten 3 Heats hiess der Sieger jeweils Borlee. Nach Jonathan und Kevin gewann auch Dylan Borlee seinen Vorlauf. Die drei Belgier sind Brüder und haben sich alle auf dieselbe Distanz spezialisiert. Mit Joel Burgunder war auch ein Schweizer am Start. Mit einer Zeit von 48,78 vermochte er sich aber nicht zu qualifizieren.

Das Premieren-Gold der EM der Leichtathleten sicherte sich der Ukrainer Marjan Sakalnyzki. In der Hitze von Berlin gewann er über 50 km Gehen. Bei den Frauen, die erstmals bei einer EM über 50 km gingen, setzte sich die Weltmeisterin Ines Henriques aus Portugal durch.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 07.08.18, 09:30 Uhr

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.